Newsletter | Achtung, der Winter kommt! Mit Yoga die kalte Jahreszeit erleben

 

 



 

Liebe(r) Leser(in)!



Lebst Du lieber von Frühling zu Frühling und geht es Dir wie vielen Menschenbei Sonnenschein und warmen Temperaturen einfach besser? Nur wenige  Menschen freuen sich auf die Monate zwischen Oktober und März, wo uns die Sonne fehlt. Ausgenommen davon sind natürlich die Weihnachtstage und die Rauhnächte, die super für ein Innehalten, Reflektieren und Planen von neuem genutzt werden können und natürlich auf für das Zusammenkommen mit lieben Menschen. 

 

Vor allem der Anfang des neuen Jahres, wenn die gemütlichen Feiertage vorbei sind und Kälte und trübes Wetter uns zu schaffen machen, neigen wir zu Müdigkeit und Energieverlust. Aber du kannst einiges tun, um auch dieseJahreszeit zu genießen: z. B. regelmäßig Yoga üben. Regelmäßiges Yoga kann dir auf jeden Fall dabei helfen, deinen Körper und Geist zu harmonisieren und Energie aufzunehmen, damit du auch diese Jahreszeit glücklich und  mit einer positiven, gelösten Einstellung erleben kannst.

 









Herzlichst deine  Britta





Deine Britta

  
Yoga: Labsal für Körper und Geist



Viele Menschen praktizieren Yoga, um Stress zu verringern und ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Yoga besteht aus einer Reihe von körperlichen Übungen, Atmungsübungen und Konzentrationsübungen. Diese Übungen halten den Körper geschmeidig, fördern das Gleichgewichtsgefühl und stärken die Muskeln und das Skelett. Sie üben aber auch eine starke, positive Wirkung auf den Menschlichen Geist aus. Dass diese Mischung aus Bewegung, Atmung und achtsamer Konzentration offenbar tatsächlich Depressionen lindern kann, hat sich bereits in mehreren internationalen Studien bestätigt. 



Antidepressiva und Psychotherapie werden bis heute als die primären Behandlungen eingesetzt, um Depressionen zu bekämpfen. Nach Schätzung schlagen medizinische Präparate aber bei 10 bis 30 Prozent der Patienten mit Depression nicht richtig an, oder sie ergeben nur leichte Verbesserungen. Obendrein sind diese Medikamente leider oft mit starken Nebenwirkungen verbunden. In diesem Sinne sind Forscher schon seit Jahren auf der Suche nach neuen Methoden, die die aktuelle Behandlungen für Depressionen unterstützen. Könnte Yoga hierbei eine wesentliche Rolle spielen?

 

Yoga als Alltagssport



In den letzten Jahren hat Yoga einen deutlichen Popularitätsschub erfahren. Immer mehr Erwachsenen machen Yoga zur wöchentlichen Routine und viele fangen jeden Tag mit einer Reihe von Yogaübungen an. Und dass nicht ohne Grund. Linderung von Rückenschmerzen und Stressreduktion gehören zu den häufigsten Gründen für die Ausübung von Yoga. Viele Yoga-Fans behaupten zudem, Dass regelmäßiges Yoga ihnen eine positivere Lebenseinstellung und mehr innere Ruhe vermittelt. Außerdem gilt: Wer weniger Schmerzen hat und weniger Stress erfährt, fühlt sich automatisch glücklicher und gelöster. In diesem Sinne hat Yoga, weil es einen direkten Einfluss auf das Wohlbefinden unseres Körpers hat, auch eine indirekte, positive Wirkung auf das Gemüt.





Wissenschaftliche Belege für die positiven Effekte von Yoga auf unser seelisches Wohlbefinden

 

Aus einer Reihe von Studien die während den letzten Jahren in den USA durchgeführt wurden, hat sich herausgestellt, dass Yoga als besonders effektive, unterstützende Behandlung für (Winter) Depressionen eingesetzt werden kann.



An einer dieser Studien - durchgeführt von einem medizinischen Untersuchungsteam unter der Leitung von Lindsey Hopkins, Ph.D. am San Francisco Veterans Affairs Medical Center in Kalifornien - beteiligten sich 23 männliche Kriegsveteranen.

Die Probanden mussten zweimal pro Woche für insgesamt 8 Wochen eine wöchentliche Hatha Yoga Stunde befolgen. Hatha Yoga umfasst eine Kombination von körperlichen Übungen, Meditation und Atemübungen. Die Forscher fanden heraus, dass Teilnehmer, die hohe Werte auf einer Depressionsskala vor der 8-wöchigen Yoga-Intervention hatten, zwei Monate später eine bedeutende Verringerung ihrer Depressiven Gefühle angaben. Darüber hinaus wurde die Freude an den Hatha Yoga Stunden auf einer Skala von 1 bis 10 mit einer 9,4 bewertet. Yoga macht also glücklich.



Dieselben Ergebnisse traten aus einer Studie in den Niederlanden hervor. Forscherin Nina Vollbehr und ihr Untersuchungsteam vom Zentrum für Integrative Psychiatrie in den Niederlanden, wählten 12 Erwachsene Patienten für ihre Studie aus, die durchschnittlich schon 11 Jahre lang an Depressionen litten.

Für die Studie musste jeder Teilnehmer an einem 9-wöchigen Yoga-Programm teilnehmen, welches eine wöchentliche, 2,5-stündige Yoga-Sitzung umfasste. Die Forscher fanden heraus, dass Depressionen, Angstzustände und Stress sich im Verlauf des Yoga-Programms wesentlich reduzierten, und diese Ergebnisse bis zu 4 Monaten nach Beendung des Programms anhielten.



Obwohl hier auf keinen Fall behauptet wird, dass Yoga als Ersatz oder Allheilmittel für depressive Zustände anstatt herkömmlicher Methoden eingesetzt werden sollte, ist es als Methode um das Gemüt während der dunklen Jahreszeit zu erleichtern und den Körper bis zum nächsten Frühling geschmeidig zu halten und zu stärken, auf jeden Fall eine wertvolle Ergänzung. Warum also nicht, anstatt Trübsal zu schieben zwischen den eigenen vier Wänden, diesen Winter zweimal die Woche ins Yoga Studio gehen? Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert!





Wärme-Tipp für den Winter: Heißer Ingwertee mit Honig

 

Für die kalte Jahreszeit haben wir noch ein Rezept für ein köstliches, wärmendes Getränk, das Eurem Körper nicht nur nach einer intensiven Yogastunde besonders wohltun wird. Denn gerade im Herbst und Winter geht von der milden Schärfe des Ingwers eine guttuende Erwärmung aus, die auch unserem Gemüt einen angenehmen Wärmeschub verpasst.



Ihr braucht dazu: 30 g Ingwerwurzel, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Honig, 400 ml Wasser



Den frischen Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach das kochende Wasser darüber gießen. Alles mit Zitrone und Honig verrühren. Den Tee ca. 5 Minuten ziehen lassen. Die Ingwerstücke setzen sich am Tassenboden ab, daher ist das Durchsieben nicht unbedingt notwendig.

 
 
 
 
 

Die kommenden Lebensfreude Messen und Events







Lebensfreude Messe Lübeck

10. – 11.03.2018 

Infos und Tickets



Walter Lübeck Seminare

Rainbow Reiki 1, Rainbow Reiki 2, Tagesseminare 

Infos und Tickets



Lebensfreude Frühjahrsmesse Hamburg

06. – 08.04.2018 

Infos und Tickets



Thomas Young | Zwei Workshops

07.04.2018 

Infos und Tickets



Lebensfreude Mitmachmesse Frankfurt

21. – 22.04.2018 

Infos und Tickets


 
 
 





Lebensfreude Shop

 

Mit der Aalenaa GmbH haben wir einen starken ethisch arbeitenden Kooperationspartner gefunden. 

Im Shop findest du 365 Tage im Jahr tausende Produkte für Gesundheit, Wohlbefinden und Genuss und natürlich auch tolle Geschenkideen.  Also Lebensfreude rund um die Uhr.



Und das Beste:

 Wir schenken dir 5% auf jeden Einkauf!



Also viele Freude beim Stöbern und nachhaltigem Einkaufen. 
Zum Lebensfreude Shop
 

 

News

Lebensfreude Tipp: Realistische Ziele für 2018 setzen !
Liebe(e) Lebensfreude - Freund(in)! hast du dein Jahr mit vielen guten Vorsätzen…
Lebensfreude Highlights 2018
      Lebensfreude Messe Lübeck 10. – 11.03.2018 Infos und Tickets +++Walter Lübeck…